Hundestrand ohne Leinenpflicht

28099

Hundestrand ohne LeinenpflichtImmer wieder wird uns die Frage gestellt, wo finde ich einen Hundestrand ohne Leinenpflicht? Leider ist es so, dass die Bezeichnung Hundestrand nicht gleich bedeutet, dass der Hund an diesem Strand frei im Wasser und am Strand herumlaufen darf. Es gibt durchaus einige Hundestrände an die ich mit dem Hund nur an der Leine darf.

Wo ist der Unterschied zwischen einem Hundestrand mit Leinenpflicht und einem normalen Stand?

Der Unterschied besteht darin, dass an einem normalen Badestrand in der Regel gar keine Hunde mitgebracht werden dürfen. Möchtest Du mit dem Vierbeiner an den Strand, so musst Du einen Hundestrand nutzen.

Welche Strände haben Leinenpflicht und welche nicht?

Im Überblick kann man sagen, dass an den meisten Stränden und Deichen an der Nordseeküste eine Leinenpflicht besteht. Einzig uns bekannte Ausnahmen sind der Hundestrand Norddeich und Dornum (Stand 2015). Der Grund für die Leinenpflicht ist der Nationalpark Wattenmeer, in dem seltene und bedrohte Tierarten geschützt werden sollen und häufig Schafe die Deiche beweiden. An Stränden an denen Menschen baden, dürfen die Hunde nur, wenn es ein Hundestrand ist und sie angeleint sind. In Niedersachsen wird es dann noch etwas komplizierter, denn dort besteht zusätzlich noch die Brut- und Setzzeit. In der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli. müssen Hunde generell außerhalb von geschlossenen Ortschaften an die Leine.

Auf der Insel Sylt gibt es verschiedene Hundestrände an denen Eure Hunde ohne Leine laufen dürfen. Zusätzlich dürfen sie auf Sylt in der Zeit vom 01.11. – 14.03. an alle Strände ohne Leine.

An der Ostseeküste in Schleswig Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sieht es etwas anders aus. An der Ostseeküste finden sich viele Strände ohne Leinenpflicht, wobei es auch hier insbesondere auf den Inseln Rügen, Usedom und Fehmarn teilweise eine Leinenpflicht gibt. Manche Strände sind auch außerhalb der Saison komplett für Hunde freigegeben.

Im Ferienort und auf der Promenade

In vielen Ferienorten, auch an der Ostseeküste, besteht innerhalb der Ortschaften eine Leinenpflicht. Auch auf den Strandpromenaden müssen die Hunde angeleint werden.

Fazit

Wer möchte, dass sein Hund frei am Hundestrand herumtoben kann, der sollte sich auf jeden Fall mehr die Ostseeküste anschauen. Längere Spaziergänge im Watt, dann aber mit Leine, findet Ihr an der Nordseeküste.

8 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    vielen Dank für die hilfreiche Seite. Sie hat uns in unserem Urlaub schon sehr geholfen und unserer Abby viel Freude bereitet und sie hat viele Hundefreunde beim toben an der Ostsee gefunden.
    Genau die Frage nach dem Leinenzwang wollte ich stellen und die Anwort habe ich ja auch gleich gefunden.
    Danke
    Sabine und Geerd mit Abby

  2. Es ist so schön an der Nordseeküste und wäre noch viel schöner wenn nicht diese blöde Leinenpflicht wäre. Wir fahren eigentlich nur noch an die Ostsee zum Hundestrand.

    • Dann gäbe es auch keine blöden seltenen Vogelarten die hier brüten und keine kleinen Lämmer mehr die in Ruhe leben können wenn die Hunde nicht angeleint würden

  3. Wir fahren nur noch nach Holland, dort sind Hunde herzlich willkommen.Strände sehr sauber und ich werde mit meinem Hund nicht auf einen Hundestrand gezwengt. Denn auch ich möchte lange Spaziergängen mit Hund genießen.

  4. Guten Tag, ich habe mich seit einiger Zeit mit der Suche nach Hundestränden beschäftigt. Dadurch bekam ich sehr schlechte Laune. Ich habe immer mehr das Gefühl, mein Hund und ich sind in Deutschland Aliens. Die Natur soll vor uns geschützt werden. Also gehören wir nicht zur Natur. Menschen und Hunde werden ausgeschlossen. Sie sind unnatürlich; von einem anderen Stern. Deutschland ist sehr hundeunfreundlich und kassiert dreist Hundesteuer. Ich fahr wieder nach Frankreich. Ein sehr hundefreundliches Land.
    Ein Hundestrand mit Leinenpflicht ist pervers. Ich stelle mir gerade vor, wie der Hund mit Leine badet. Überall an der Nordsee herrscht Leinenpflicht. Das alles erinnert mich ans 3. Reich. In der Beziehung hat Deutschland seine Blockwartmentalität behalten. Ekelhaft.

  5. Stimmt zu 1000% die armen Hundchens sind Gefangene. Die Schafe dürfen die städtischen Grünanlagen vollk… und die armen Hunde werden an der Leine über die Gehwege gezerrt t

  6. Grundsätzlich finde ich es schon gut, dass bedrohte Tierarten einen Lebensraum für sich haben sollen.
    Was sich mir nicht erschliesst ist jedoch, ob sie tatsächlich den kompletten mehrere Hundert Kilometer langen Strand der gesamten Nordsee dafür benötigen, oder ob man nicht hier und da mal einen Strandabschnitt freigeben, ggf. eingezäunt freigeben kann, an dem sich auch ein Hund, der doch ebenfalls Teil der Natur ist, auch mal austoben kann.

    Komisch auch, dass dort, wo der Mensch industriell tätig ist, die bedrohten Tierarten völlig problemlos ausgeschlossen und vertrieben werden dürfen… Dort darf Mensch sich also über diese Regeln hinweg setzen und sogar den Lebensraum verpesten… Seltsame Welt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here