Hundestrand Dornum Neßmersiel

Adresse: Strandstraße, 26553 Dornum, Deutschland

Beschreibung Hundestrand Dornum Neßmersiel

Der Hundestrand Dornum Neßmersiel liegt in der Nähe des Fährhafens nach Baltrum. Für das leibliche Wohl stehen verschiedene Gastronomische Angebote zur Auswahl. Über die Aussichtsplattform am Hafen hat man einen guten Blick auf die Nordsee und die ostfriesischen Inseln Norderney, Baltrum und Langeoog.

Der Hundestrand Dornum Neßmersiel ist ca. 5000qm groß und es können Strandkörbe gemietet werden. Für Hund und Herrchen stehen Duschen zur Verfügung. Der Hundestrand ist in einen Bereich mit Sand und einem Bereich mit Gras aufgeteilt.

Laut Internetseite der Gemeinde Dornum können sich die Hunde „nach Herzenslust am Strand oder im Wasser austoben“. Wie das allerdings mit der dort bestehenden Leinenpflicht funktionieren soll sagt uns die Webseite leider nicht. Einzig im vorhandenen und eingezäunten Fun-Agility-Park dürfen die Hunde von der Leine und den Parcours absolvieren.

Für den Hundestrand wird eine zusätzliche Gebühr pro Hund erhoben.

Hundestrand Besucherin Anja beschreibt den Hundestrand wie folgt:

Der Strand selbst hat uns sehr überrascht. Vom Ort Neßmersiel aus sind es ca 1,8 km – ein schöner Spaziergang für Hundeleute. Wer es komfortabler möchte, kann motorisiert anreisen und findet in unmittelbarer Nähe zum Strand einen kostenpflichtigen Parkplatz. Der Eingang zum Strand ist recht unscheinbar an der Seite vom Restaurant gelegen. Hier finden Sie auch die Sanitäranlagen. Für Besitzer der Nordsee-ServiceCard ist der Eintritt zum Strand frei. Für Hunde ist ein Obolus von derzeit 1,00 € pro Tier zu leisten, hierfür gibt es dann aber auch ein Leckerchen.

Der große Hundestrand besteht aus einem Sand- und einem Grünbereich. Die Strandkörbe können an der Kasse gemietet werden. Duschen sind vorhanden.
Besonderheiten: es gibt einen AGILITY-Parcours und eine eingezäunte Freilauffläche *Daumen hoch!*
Einziger Wermutstropfen: Wie überall im Nationalpark Wattenmeer sind auch am Hundestrand Neßmersiel freilaufende Hunde verboten (Zeitraum 01. April bis 30. September), das gilt auch für den Aufenthalt im Wasser und auf den Deichen.
Sollte der Wunsch danach bestehen, doch ohne Leine am Strand zu toben, lohnt sich ein Abstecher an den Hundestrand von Norddeich. Der Kurort ist mit dem PKW in ca 15 Minuten erreichbar.

Im Strand-Restaurant können Sie sich verwöhnen lassen. Auch die tierischen Begleiter sind hier willkommen und finden i. d. R. gut gefüllte Wassernäpfe vor. Die Terasse ist mit einem gläsernen Windschutz versehen, so dass man bei trockenem Wetter die Umgebung genießen kann. Auch im nahegelegenen Ort sind die vierbeinigen Gefährten in den Restaurants und Cafe´s willkommen.

Hier möchte ich auch mal ein Lob an die Tierbesitzer und Organisatoren ausstellen. Wir haben während unseres Aufenthaltes weder im Ort noch auf den typischen Spazierwegen hundische Hinterlassenschaften gesehen. Die überall aufgestellten Hundekotstationen sind dafür sicher ein Grund. Ich wünschte, diese Stationen würde sich in ganz Deutschland etablieren. Wäre doch ein schöner Einsatz der Hundesteuer und käme allen zu Gute.

In Neßmersiel können Sie einfach mal Urlaubszeit genießen … ohne ständiges Fragen „Darf er auch rein“?

Daten Hundestrand Dornum Neßmersiel

Google Maps Routeplaner
Google Maps Routenplaner zum Hundestrand
Google Maps Hundestrand6RXV+X3 Friedrichskoog
Parkmöglichkeitca. 300 Meter
Strandabgabe Mensch/Hund Ja/Ja
Beschaffenheit Strand/WasserGras/Watt
Toiletten vorhanden Ja
GastronomieJa
Leinenpflicht am StrandJa

Karte Hundestrand Dornum Neßmersiel

Bilder vom Hundestrand Dornum Neßmersiel

7 Gedanken zu „Hundestrand Dornum Neßmersiel“

  1. Das Kassenpersonal an der Strandkasse war uns als Hundebesitzern gegenüber unfreundlich. Ich zitiere: „Wenn Sie ihren Hund springen lassen wollen, dann gehen Sie bitte woanders hin. Aber hier nicht, das hier ist Naturschutzgebiet!“
    Das sagte man uns nach unserem Besuch am Hundestrand, als wir diesen wieder verlassen wollten. Unverschämt, dass wir so einen Kommentar reingedrückt bekommen haben, obwohl wir uns an die Leinenpflicht gehalten haben. Meine Familie wird den Hundestrand Dornum Neßmersiel jedenfalls nicht mehr besuchen.

    Antworten
  2. Die generelle Leinenpflicht macht den Hundestrand nicht wirklich empfehlenswert. Lediglich im eingezäunten Agility bereich darf sich der Hund mal ohne Leine frei bewegen. Beim verlassen wurden wir darauf noch mal Hingewiesen.
    Zitat:
    Sie haben ihren Hund frei laufen lassen. Wir haben das gesehen ☝️️.
    Das möchten wir hier nicht !
    Schließlich brüten hier die Vögel !

    Genau. Mitten auf dem Hundestrand brüten die Vögel
    Lächerlich

    Antworten
  3. Für den Hundstrand von Neßmersiel sowie auch für den Hundewanderweg in Dornumersiel muß man als erstes 1 Euro Eintritt für den Hund hinlegen mit der Begründung die Hundekotbehälter müssen damit bezahlt werden. Das Kassenpersonal an beiden Stellen war sehr unfreundlich. Auf der offiziellen Internetseite „Dornum.de“ wird geworben wie Hundefreundlich es hier ist. Es steht auf der Seite nirgends das, das begehen Gebührenpflichtig ist.
    Für 4 Erwachsene und 2 Hunde hat sich hat sich diese Gegend als Urlaubsziel erledigt.

    Antworten
  4. Waren sehr enttäuscht. Ein Strandspaziergang mit Hund ist doch ziemlich eingeschränkt. Denn 10 Minuten hin und 10 Minuten zurück kann man nicht als Spaziergang bezeichnen. Ein wenig Sand und noch mehr Pflastersteine sind kein Strand. Den Agility-Parcours haben wir nicht gefunden. Oder sollte das Areal ohne Zaunelemente mit ein paar Betonröhren der Agility-Parcours sein? Falls das Areal über den Winter überholt werden soll, hätte eine Info im Internet hilfreich sein können. Dann hätten wir uns die Fahrt sparen können. In Dänemark werden Hundebesitzer gleich behandelt mit anderen Strandurlaubern
    In Deutschland bekommen wir nur Brosamen. Einfach nur traurig. Das nächste Urlaubsziel heisst wieder Dänemark.

    Antworten
  5. Leider in ganz Deutschland Nordsee wie Ostsee diese Einschränkungen lächerlich Einen Hunde Strand anbieten Geld kassieren und noch nicht mal den Hund Ab Leinen zu dürfen.Das größte Übel ist immer noch der Mensch mit seinen Müll und Plastik am Strand und kippen!!!Deswegen werden wir auch immer die Niederlande bevorzugen die etwas toleranter und Hunde freundlicher sind .In unserem Hotel waren sie doch sehr freundlich und tolerant (Hundefreundlich)

    Antworten
  6. Wir suchten nach einem Hundestrand an der Nordsee. Im Internet findet man ja viele unterschiedliche Informationen. Norddeich war sehr enttäuschend. Nirgendwo ist das Betreten des Strandes mit Hund erlaubt. Auf nach Nessmersiel. 10 Euro Eintritt mit Parkgebühr bezahlt, dafür, dass der Hund auch wieder nur an der Leine bleiben muss. Das Wasser was auch grad weg. Sind nach einer halben Stunde gegangen. Leider kein Spielen und Rumtoben für den Hund möglich außer auf der umzäunten Agility-Wiese. Da wollten alle nur ganz verbissen trainieren u. nicht gestört werden. Auch für unseren Jack Russell Mix

    Antworten
  7. Wir sind das erste Mal mit unserem Wuffi (Labrador Welpe) in den Urlaub gefahren. Spontan sind wir an den Hundestrand Neßermersiel gefahren.

    Wir fanden es sehr schön und sehr sehr sauber.

    Zuerst das Watt erkunden, dann ab in die Fluten.

    Der Hundestrand ist sehr schön mit einer Hecke abgegrenzt zum restlichen Strand/Wiese und Strandkörben. Im Restaurant sind Hunde Herzlich Willkommen.

    Das die Vierbeiner am Strand und im Wasser an der Leine gehalten werden müssen, fanden wir, mit Blick auf Schlepp- oder Laufleinen, überhaupt nicht schlimm, da auch am Hundestrand Familien mit kleinen Kindern und Hund sind.

    Wir hatten einen tollen Tag.
    Danke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar